EDDH 31.05.2014 - Wolkenpoker

Der letzte Beitrag ist nun schon einen Monat her, aber das neue Semester hat begonnen und so bin ich eher am Schreibtisch zu finden, als am Airport. Zudem fordern die Vorbereitungen für meinen Auslandsaufenthalt ihren Tribut. Andererseits dreht man ja auch irgendwann durch, wenn man bei Sonnenschein Texte über kommunalpolitisches Handeln liest, und so fuhr ich mal wieder nach Fuhlsbüttel. Die Wettervorhersage stimmte, der Traffic am Samstagvormittag sowieso und eigentlich konnte nicht mehr viel schief gehen. Leider hatte der DWD mit seiner pessimistischen Vorhersage recht (mal wieder) und so ließ die Sonne bis zur Mittagszeit auf sich warten. 

Meine erste Atlasjet-Maschine bekam vor dunklen Wolken immerhin noch Glimmlicht ab - TC-ETV:

Atlasjet - A321 - TC-ETV (1)

Für meine erste Air Baltic Boeing (YL-BBD) sah es dann ganz düster aus.

Air Baltic - B735 - YL-BBD (1)

Noch dunkler war es dann nur noch bei der D-ABOH, die bereits die neuen Farben trägt. Dank der orangenen Triebwerke wird man die Jets im freundlichen grau-weiß auch weiterhin vor dem grauen Hamburger Himmel erkennen können.

Condor - B753 - D-ABOH (2)

F-GUGQ

Air France - A318 - G-GUGQ (1)

Aegean fliegt seit kurzem auch die Hansestadt an - SX-DGL:

Aegean - A320 - SX-DGL (1)

D-IPCH

Private - C25A - D-IPCH (1)

G-EZDO

Easyjet - A319 - G-EZDO (1)

BATMAN! Turkish mit der TC-JRK:

Turkish Airlines - A321 - TC-JRK (2)

Austrian für Brussels mit der OE-LGC:

Austrian Airlines - DH8D - OE-LGC (1)

Einer der wenigen Lattenkraniche mit Logo auf den Sharklets - D-AIUA:

Lufthansa - A320 - D-AIUA (1)

In einem größeren Wolkenloch kam dann diese Hawker Premier (D-ISAG) rein:

Peak Air - PRM1 - D-ISAG

VP-BWN

Aeroflot - A321 - VP-BWN (1)

Die Holländer erkennt man schon von weitem dank ihres weißen Leitwerks, das hell in der Sonne leuchtet - PH-BGL:

KLM - B737 - PH-BGL (1)

Der Komponist Geirr Tveitt schmückt das Leitwerk dieser Norwegian Boeing - LN-NGB:

Norwegian Air Shuttle - B738 - LN-NGB (2)

Germania mal frei jeglicher Sticker - D-ASTT:

Germania - A319 - D-ASTT (1)

HAY mit der von der schweizerischen Hello übernommenen A320 - D-AHHF:

Hamburg Airways - A320 - D-AHHF (2)

Dann röhrte mein Tageshighlight heran. Statt einer A320, wie auf Flightstats angekündigt, wurde diese MD-82 von Olbia raufgeschickt. Großartiges Ding! I-SMET:

Meridiana - MD82 - I-SMET (1)

Meridiana - MD82 - I-SMET (2)

Meridiana - MD82 - I-SMET (4)

Tunisair mit A320 - TS-IMM:

Tunis Air - A320 - TS-IMM (1)

Rossiya hatte glücklicherweise Licht. Graues Flugzeug vor grauen Wolken wäre ohne Sonne nicht gerade der Burner... EI-EYM:

Rossiya - A319 - EI-EYM (1)

WDLs D-AWUE bremste fleißig ab im Anflug auf die 23:

WDL Aviation - RJ85 - D-AWUE (1)

Ich finde sie ja sehr schick, die Intersky ATRs, hier die OE-LID:

Intersky - AT72 - OE-LID (1)

Ich vermute, dass die Aida Sol, die ab Hamburg auf Nordeuropatour nach Norwegen und Island gehen sollte, uns diese Alitalia A321 bescherte - I-BIXQ:

Alitalia - A321 - I-BIXQ (3)

Meine Erstsichtung von Air Europa, die heute eine Embraer 195 mit der Kennung EC-LKM schickten:

Air Europa - E195 - EC-LKM (1)

Das Emirates-Dickschiff trug einen WM-Sticker:

Emirates - B773 - A6-EGG (2)

Emirates - B773 - A6-EGG (3)

Sun Express mit deutscher Registrierung und weißem Bauch:

Sun Express - B738 - D-ASXM (1)

Der Ferienflieger meines Vertrauens schickte die D-AHFH mit Rheinland-Pfalz-Sticker:

TUIfly - B738 - D-AHFH (1)

Und ganz zuletzt gibts noch eine Condor A320, die zwar schon das "Sunny Heart" trägt, aber sonst noch blau-weiß unterwegs ist. D-AICG:

Condor - A320 - D-AICG (1)

Als Fazit lässt sich sagen, dass der Traffic für unsere Verhältnisse wirklich gut war, zumindest konnte ich viel Neues abgreifen. Ums Wetter war es dennoch etwas schade, denn den Wolkenpoker hat leider so mancher Jet verloren.

Kommentare