EDDH 25.09.2015 - Hei hei, Blue1!

Es gibt so Tage, da bin ich entgegen jeglicher Vernunft voller Zuversicht. Ich lag mal wieder im Clinch mit den Wetterberichten. Manch einer Versprach einen sonnigen Vormittag, andere prophezeiten einen sonnigen Nachmittag. Wieder andere sahen gar keine Sonne. Was mich letztlich auf dem neuen Parkhaus P1 erwartete war ziemlich trübes Wetter, dass mich normalerweise niemals zum Platz gezogen hätte. Allerdings schickte SAS mal wieder eine Boeing 717 aus Stockholm und da konnte ich nicht widerstehen. Daneben kam aber auch so manch anderes spannendes Fluggerät, das mir noch abgängig war. Etwa der schnieke Retrobus OE-LBP von Austrian Airlines. An Sonne war derweil noch nicht zu denken.

Austrian Airlines - A320 - OE-LBP (1)

Eurolot hat 2015 den Betrieb eingestellt. Dass auf dem LOT-Kurs aus Warschau nun nicht der gewohnte E-Jet, sondern eine Q400 (SP-EQB) kam, war daher ein kleineres Highlight.

Eurolot - DH8D - SP-EQB (1)

Zudem bot dieser Freitagvormittag eine große Typenvielfalt. Neben Airbus und Boeing traute sich auch eine Fokker 50 von VLM (OO-VLP) nach Fuhlsbüttel.

VLM - F50 - OO-VLP (1)

Die frühere Atlasjet fliegt nun unter dem Namen Atlasglobal. Die TC-ATH trägt schon die neuen Farben.

Atlasglobal - A321 - TY-ATH (1)

Auf dem Spotterbalkon des P1 traf ich auf zwei bekannte Spotter. So war die Warterei auf dem zugigen Parkdeck besser auszuhalten. Andererseits kamen auch so schlaue Sprüche wie "Bei Sonne kann ja jeder". Nun, ich bin eigentlich auch nur ein Sonnenschein-Spotter. Ohne Licht ist das immer so eine düstere Angelegenheit, zumal ich immer unsicher bin, ob ich vielleicht etwas am Weißabgleich schrauben sollte. Kommentare und Tipps sind da sehr willkommen! Die OH-BLJ von Blue1 habe ich aber wohl einigermaßen hinbekommen...

Blue1 - B712 - OH-BLJ (2)

Im Nachschuss bekam die Boeing 717 (manch ein Nostalgiker sagt auch MD-95) dann doch noch etwas Licht ab. Grundsätzlich hatten wir den Eindruck, dass es verschiedenste lichte Momente gab. Meist war das Flugzeug dann aber außerhalb unserer Reichweite.

Blue1 - B712 - OH-BLJ (4)

Für Standardtraffic kam die Sonne dann aber hervor...D-ABZL:

Air Berlin - A320 - D-ABZL (1)

Da vorne hatte die D-ABOC mit den "Hannover Airport"-Stickern Licht. Als sie bei uns vorbei flog, war die Lampe schon wieder aus.

Condor - B753 - D-ABOC (1)

Ein Brussels-Airlines-Jumbolino (OO-DWK):

Brussels Airlines - RJ1H - OO-DWK (1)

Die beleuchtete Aegean Airlines machte sich ganz gut vor den dunklen Wolken (SX-SGO).

Aegean Airlines - A320 - SX-DGO (1)

Diese Chance nutzte auch die TS-IMK von Tunis Air.

Tunis Air - A319 - TS-IMK (1)

Als dann die TC-JRA von TK in den Star-Alliance-Farben kam, gewöhnte man sich wieder langsam an die Sonne.

Turkish Airlines - A321 - TC-JRA (1)

Allerdings war die ehemalige Lufthansa-Mühle D-AIPW die letzte Maschine, die etwas Licht bekam. Danach wurde es richtig duster, so dass ich den geordneten Rückzug antrat.

Germanwings - A320 - D-AIPW (1)

Da Blue1 ihre 717 aber Ende Oktober aus dem Verkehr genommen hat und zukünftig in SAS-Farben CRJ-900 einsetzen wird, war der Ausflug nicht vergebens. Weil auch Volotea ihre 717 ersetzen wird und dazu bald erste A319 erhalten wird, verschwindet die Boeing 717 mittelfristig ganz aus Europa. Und wer weiß, wann ich mal nach Australien oder in die USA komme. ;-)

Kommentare