EBBR 17.10.2016 - One Plane More!

Brussels Airlines hat derzeit mit "Trident", "Magritte" und "Rackham" drei außerordentlich sehenswerte Sonderlackierungen im Einsatz. Für mich war das ein Grund genug, um bei meinem Brüssel-Besuch auch einmal zum Flughafen zu kucken. Während mein Kumpel sich also auf den Weg zur Arbeit machte, stürzte ich mich in den morgendlichen Trubel am Nordbahnhof, um raus nach Zarventem zum Flughafen zu fahren. Zum Glück konnte ich mich einfach zum Bahnsteig treiben lassen, hatte ich doch bereits am Vortag ein 24-Stunden-Ticket in der Metro gelöst. So habe ich mir das zumindest gedacht. Als dann die Kontrolleurin in meinen Waggon kam, sah es dann ganz anders aus. Denn die Metrotickets gelten tatsächlich nur in den U-Bahnen und Bussen. Die S-Bahn hingegen, wird von der Belgischen Staatsbahn betrieben, und an einem Verkehrsverbund doktert man noch vergeblich.

Wer im Hamburger Nahverkehr bereits das Schicksal von Passagieren ohne gültige Fahrkarte beobachtet hat, dem wäre ähnlich mulmig zu Mute gewesen, wie mir in jenem Moment. Auf ein "erhöhtes Beförderungsentgelt" hatte ich nun keine Lust, zumal ich doch schon an der übernächsten Station "Nossegem" aussteigen wollte. Glücklicherweise konnte man auch im Zug Tickets lösen und die Schaffnerin war so nachsichtig, mir meine Hin- und Rückfahrkarte ohne den Bordzuschlag zu verkaufen. Offenbar hatte ich aber auch Beistand von "oben", denn ihr Ticketgerät funktionierte plötzlich nicht mehr und meine Station war gekommen... Dankbar und erleichtert zog ich von Dannen, natürlich mit dem Versprechen, vor der Rückfahrt ein S-Bahn-Ticket am Automaten zu lösen.

Gegen neun Uhr konnte sich die Sonne langsam durch die Wolken kämpfen. Für Air Serbia (YU-APD) gab es daher nur Glimmlicht.

Air Serbia - A319 - YU-APD (1)

Bei Adria Airways (S5-AAK) galt die Devise: Erst mal haben.

Adria Airways - CRJ9 - S5-AAK (1)

Langsam gewann die Sonne an Intensität, wovon eine Handvoll Flugzeuge profitierte, etwa diese Scandi 736 (LN-RCW) aus Oslo.

SAS - B736 - LN-RCW (1)

Der silberne Tarom-Jet (YR-BGF) aus Rumänien war natürlich ein Geschenk bei diesem Licht.

Tarom - B737 - YR-BGF (1)

Auch die Cityline (D-ACND) kann man bei solch einer Idylle gut mal haben.

Lufthansa Cityline - CRJ9 - D-ACND (1)

Ein Jumbolino (OO-DWK) des Hausherren darf natürlich nicht fehlen.

Brussels Airlines - RJ1H - OO-DWK (1)

Auch wenn die EI-DVM im letzten Licht landete, war der Aer-Lingus-Retrojet mein Tageshighlight. Wir hatten bislang noch nicht das Vergnügen miteinander.

Aer Lingus - A320 - EI-DVM (1)

Das waren sie dann auch, meine 15 Minuten Sonne. Im Folgenden nahmen die Wolken überhand und bisweilen wurde es so bedrohlich dunkel, dass ich einen Regenguss befürchtete. Der blieb glücklicherweise aus. So konnte ich meine erste Vertreterin der Middle East Airlines (T7-MRB) trockenen Fußes fotografieren.

Middle East Airlines - A320 - T7-MRB (1)

Das war eine rauchige Angelegenheit (EI-DPB)!

Ryanair - B738 - EI-DPB (1)

Air Europa Express präsentierte sich mit einem Sportsticker und erhielt immerhin einen lichten Moment.

Air Europa Express - E190 - EC-KRJ (1)

Trotzdem war mir das alles zu trist, zumal der Verkehr am Vormittag recht spärlich war. Ein SAS A320 hier, eine Ryanair 737 da...das war nicht wirklich berauschend. Ich ging dazu über Musik zu hören und schon bald dirigierte ich das Orchester vom Musical Les Miserables - irgendwie musste ich die Zeit ja totschlagen. Zudem war weit und breit kein Spotter in der Nähe, was in Anbetracht des miesen Wetters auch kein Wunder war. Weil ich aber nicht alle Tage nach Brüssel komme, hieß es durchhalten. Und irgendwann gab es auch noch ein paar spannende Flugbewegungen. So schwebte etwa dieser Jetair/TUI Airlines Belgium Dreamliner (OO-JDL) ein.

TUI Airlines Belgium - B788 - OO-JDL (2)

Für die OO-SNG kämpfte sich die Sonne wieder nach vorne. Zwei Minuten später hätte ich das Licht allerdings besser verwursten können.

Brussels Airlines - A320 - OO-SNG (1)

Die Reflexionen verraten es: Minimal leuchtete die Sonne noch Rackheim heim...

Brussels Airlines - A320 - OO-SNB (2)

9H-CLG

Air X Charter - CRJ2 - 9H-CLG (1)

Langsam wurde der Traffic bunter, sodass ich dann und wann wieder den Auslöser betätigte und das Orchester ohne meine Leitung auskommen musste. CN-NMJ:

Air Arabia - A320 - CN-NMJ (1)

Ab und zu versuchte ich es mit Mitziehern. Manchmal klappte es (G-JECR), manchmal nicht. Bei zwei Jetair-Mühlen ging es leider daneben. Ich weiß auch nicht, was ich mir dabei gedacht habe.

Flybe - DH8D - G-JECR (1)

Spätestens bei dieser Boeing 737-500 mit Winglets (UR-GAW) hatte ich die Verschlusszeit wieder in den Bereich für unruhige Hände gebracht.

Ukraine International - B735 - UR-GAW (1)

Sonne in der Ortschaft, Schatten auf dem Flieger - auch bei Trident (OO-SNA) lief es nicht optimal.

Brussels Airlines - A320 - OO-SNA (1)

Ich wollte mehrfach schon gegangen sein. Nach dem Exoten aus Algerien (7T-VKK) setzte ich den Plan in die Tat um. Vor allem der Hunger trieb mich in die Stadt zurück (Anm. d. Red.: mit gültiger Fahrkarte).

Air Algerie - B738 - 7T-VKK (1)

Das waren die wesentlichen Movements aus meinen Stunden am Brüsseler Flughafen. Bei besserem Wetter und zu einer verkehrsreicheren Zeit würde ich mir das vielleicht mal wieder antun. Denn die Position gefiel mir ganz gut. Allerdings muss ich zugeben, dass ich dann und wann den Rasen am unteren Bildrand neu verlegt habe, weil der Ypsilon-Aufsatz vom Zaun ins Bild hineinragte. Mea culpa...

Kommentare